AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

Für Alle(s) offen –

die Jugendzentren der AWO

Die drei Jugendzentren der AWO in Moers, Kaktus (Meerbeck) Henri (Kapellen) und Dorfschule (Repelen), dienen täglich rund 180 Jugendlichen als Freizeit-Anlaufstelle. Was für die Jungen und Mädchen der perfekte Ort ist, um Billard zu spielen, zu kickern, Freunde zu treffen und etwas zu unternehmen, hat in der Sozialarbeit als Methode einen eigenen Begriff: Offene Kinder- und Jugendarbeit.

AWO Jugendzentren

„Wie der Name schon sagt, sind unsere Einrichtungen offen für alle Jugendlichen, und sie können selbst entscheiden, wann sie sie nutzen und Angebote annehmen“, sagt Regelind Holzwarth, Abteilungsleiterin für Familienpolitik beim AWO Kreisverband Wesel. „Unsere Besucher sind zwischen 14 und 23 Jahre alt, wobei der Altersschwerpunkt bis 18 Jahre liegt.“ Jugendzentren böten den Raum, um aktiv und kreativ zu werden, wobei das Prinzip der Freiwilligkeit eine große Rolle spiele. Zu den Grundlagen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zählen das Erlernen von sozialem Verhalten, Persönlichkeitsentwicklung und das Einüben von Verantwortung und Mitwirkung.

„Das sieht toll aus“, findet Nicole und sprüht noch ein bisschen Haarspray auf Özlems Locken. Michelle und Lena schmieren sich gegenseitig Schlammmasken auf die Gesichter und kichern. Es ist Mittwoch – Mädchentag im Jugendzentrum Kaktus. Heute haben sich die Mädels für eine Beauty-Session entschieden. Nicht, dass das nötig wäre, aber es macht einfach Spaß.

„Der Mädchentag wird sehr gut angenommen“, sagt Stephanie Stapel, Leiterin der Jugendeinrichtung Kaktus in Moers-Meerbeck. „Die Mädchen können an diesen Tagen alle Bereiche ganz für sich allein nutzen; weit und breit keine Jungen in Sicht. Die Mädels kickern, spielen am Computer, klönen im Café, sie kochen oder machen Musik. Das sind Dinge, die sie in Anwesenheit der Jungen sonst nicht in gleichen Maßen wahrnehmen würden. Manche Mädchen dürften das auch gar nicht. „An dieser Stelle ist die Relevanz der interkulturellen Arbeit von enormer Bedeutung. Viele Jugendliche haben einen Migrationshintergrund, das fließt bei unserer Arbeit immer mit ein. Wir fördern Jugendliche, egal welcher Herkunft“, betont Holzwarth.

AWO Jugendzentren

„Die Jugendlichen sollen Beteiligung an Gesellschaft lernen“, sagt Simon Bleckmann, Leiter des Jugendzentrums Henri in Moers-Kapellen. „Das spiegelt sich auch in den Angeboten wieder. Wir bedienen die Jugendlichen nicht, sie konsumieren nicht einfach wahllos, sondern sie gestalten ihr Programm selbst und beteiligen sich aktiv daran. Insbesonders soll unsere Arbeit an Jugendlichen Hilfestellung geben, die Schwierigkeiten haben, Beziehungen und Bindungen einzugehen und die Unterstützung in vielen Bereichen brauchen.“

Kaktus, Henri und die Dorfschule sind für viele Cliquen nicht nur der Treffpunkt, sondern für die Jugendlichen auch ein Ort, um sich bei einem der Betreuer einen Rat zu holen, wenn es Stress in der Schule, mit den Eltern oder untereinander gibt. „Wir sind als Ansprechpartner da und können als eine Art ,erfahrener Freund’ auch mal andere Sichtweisen darstellen und verständlich machen“, sagt Bleckmann. Das funktioniere nur auf der Grundlage einer vertrauensvollen Beziehung, die eben durch das tägliche Miteinander entstehe.

Bildunterzeile: Kickern, Breakdance, Hausaufgabenbetreuung, Billard, Kochen, Fahrradtouren oder einfach nur „chillen" - gemacht wird, was gefällt.



Foto: Abteilungsleiterin

Regelind Holzwarth

Abteilungsleiterin
Familienpolitik
Kontaktdaten einblenden
Kontakt:
AWO Kreisverband Wesel e.V.
Rheinberger Str. 191
47445 Moers
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02841) 9421-53
holzwarth@awo-kv-wesel.de
Ausblenden

Weitere Informationen:

Die Jugendeinrichtungen des AWO Kreisverbands sind für alle Mädchen und Jungen ab 14 Jahren gedacht. Für Sechs- bis 13-Jährige gibt es Offene Kindereinrichtungen, z.B. die AWO Spielstube in Asberg, genannt Asbär.

Wer sich für die Angebote interessiert und mitmachen möchte, findet im Internet weitere Informationen. Zum Beispiel unter www.juzekaktus.de, www.awo-jz-henri.de oder unter www.awo-kv-wesel.de