AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

AWO Kreisverband investiert in Qualität

Der AWO Kreisverband hat im Rahmen der Einführung eines kreisweiten AWO-Qualitätsmanagement insgesamt 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu internen Auditoren ausgebildet. In zwei Ausbildungsblöcken vom  18.05.-19.05. und vom 27.06.-28.06., wurden die Grundlagen für die Durchführung von internen Audits durch den Ausbilder Jochen Pradel (Institut für Kommunikation und Bildung) vermittelt. Besonderheit: es wurde nicht nur theoretisch gelernt, sondern auch direkt alles Gelernte in der Praxis erprobt.


Interne Auditoren überprüfen in persönlichen Gesprächen mit AWO Mitarbeiter/innen direkt in den AWO Einrichtungen vor Ort, ob Arbeitsabläufe, die in einem zentralen QM-Handbuch festgeschrieben sind, umgesetzt werden, wo es in der Praxis Probleme und wo es Verbesserungsmöglichkeiten gibt.


Auch Dokumente, in den Informationen zu den Dienstleistungs- und Arbeitsabläufen festgehalten werden, sind Gegenstand der systematischen Prüfung durch einen internen Auditor. So wird beispielsweise geprüft, ob das richtige Formular von den Mitarbeiter/innen benutzt wird, ob Ergebnisse in Teambesprechungen mit Arbeitsaufträgen verbunden sind und wie diese wirksam umgesetzt wurden, welche Beschwerden es von Eltern, Kinder, Angehörigen, Projektteilnehmer, etc. gab und wie damit umgegangen wird, ob die finanzielle Abrechnung pünktlich erfolgt ist und wann die fachliche Konzeption der Einrichtung das letzte Mal aktualisiert wurde.


Die Teilnehmer/innen lernten im Rahmen der Inhouse-Fortbildung kennen, wie man ein internes Audit-Gespräch organisatorisch und inhaltlich vorbereitet, wie man ein Prüfungs-Gespräch führt, wie man Fragen formuliert um systematische Informationen zu erhalten und wie man einen Auditbericht schreibt .


Und dann ging es direkt in die Praxis. Die Schulungsteilnehmer/innen bildeten Audit-Teamgruppen  und konnten in verschiedenen AWO-Einrichtungen ein konkretes „Übungs-Audit“ durchführen, beispielsweise in den Seniorenzentren Willy-Brandt-Haus und Johannes-Rau-Haus, mit dem Team der beruflichen Rehabilitation und den Kindertagesstätten in Moers und Kamp-Lintfort.

Diese interessanten Praxiserfahrungen wurden anschließend in der Gesamtgruppe ausgewertet.

Interne Auditoren prüfen die praktische Arbeit in den AWO Einrichtungen auf der Grundlage von gesetzlichen Vorgaben, den europaweit einheitlichen ISO Normen (9001:2008), den AWO-Qualitätskriterien (AWO Bundesverband) und natürlich den eigenen Qualitäts-Standards, die sich der AWO Kreisverband Wesel e.V. selber setzt.


Alle internen Auditorinnen und Auditoren haben zuvor eine 2-wöchige Grundausbildung zum / zur Qualitätsbeauftragten absolviert, die mit einer Prüfung beim TÜV Rheinland abgeschlossen wurde.


Der AWO Kreisverband ermöglicht Treffen für Interne Auditor/innen zum Erfahrungsaustausch und finanziert regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen, die für die Tätigkeit eines internen Auditors erforderlich sind.

Ausbildungsgruppe interne Auditoren 18.-19.05.11
Ausbildungsgruppe interne Auditoren 27.-28.06.11


Evi Mahnke

Ehrenamt, QM-Beauftragte
Kontaktdaten einblenden
Kontakt:
AWO Kreisverband Wesel e.V.
Bahnhofstraße 1–3
47495 Rheinberg
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02843) 90705-22
Fax: (02843) 90705-30
mahnke@awo-kv-wesel.de
Ausblenden