AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

AWO Startchancen

Ein Angebot der Frühen Hilfen

Schwangeren und Familien so früh wie möglich zu helfen und zu unterstützen – das ist der Hauptgedanke von Startchancen, einem Angebot des AWO Kreisverbandes Wesel. „Viele Hilfen setzen erst ein, wenn die Kinder schon Tagesstätten oder die Schule besuchen“, sagt Lucia von Harten, Ansprechpartnerin für Startchancen im Kreis Wesel. 

Deshalb entstand die Idee, eine enge Vernetzung mit Schwangerschaftsberatungsstellen und Einrichtungen der Gesundheitshilfe, zum Beispiel Krankenhäusern, Hebammen, Ärzten, aber auch Jobcentern und dem Jugendamt zu schaffen. „Wenn sie sehen, dass Patienten beziehungsweise Klienten Hilfe benötigen, können sie uns anrufen, und wir nehmen Kontakt mit der Familie auf “, erklärt von Harten. Auf diese Weise sollen Situationen, in denen Eltern mit ihren Kindern und der Erziehung überfordert sind, gar nicht erst entstehen. Gleichzeitig sollen Entwicklungsdefizite bei Kindern früher erkannt, sowie die Bindungsfähigkeit der Familien und deren soziale Integration gefördert werden.

Startchancen wurde 2005 mit finanzieller Unterstützung von „Aktion Mensch“ zunächst an zwei Standorten eingerichtet  und wird dank der Förderung durch das Kreisgesundheitsamt nun erneut an vier Standorten im Kreis Wesel weitergeführt.

Das Team der AWO Startchancen

„Die Familien, die wir betreuen, sind häufig mehreren Belastungsfaktoren ausgesetzt: unzureichende Wohnverhältnisse, Arbeitslosigkeit, Überschuldung, frühe Elternschaft mit fehlendem Schulabschluss, alleinerziehende Mütter; auch psychische Erkrankungen kommen häufig vor“, sagt von Harten. Sie und ihre Kolleginnen in Moers, Dinslaken und Xanten begleiten die Mütter und Eltern zu Ämtern und Ärzten und vermitteln ihnen weitere Hilfsangebote. 

„Hausbesuche sind ein großer Teil unserer Arbeit“, sagt von Harten. „Wir unterstützen auch in Erziehungsfragen, geben Anleitung zum Spielen mit den Kindern, zeigen, wie Mütter und Väter Grenzen setzen und wie sie die Eltern-Kind-Bindung fördern können.“ Außerdem unterstützt das Startchancen-Team die Eltern, dass sie mit ihren Kindern zu den Vorsorge-Untersuchungen gehen und eine Anmeldung im Kindergarten frühzeitig erfolgt.

Ein besonderer Aspekt bei Startchancen ist die aktive Netzwerkarbeit. „Es ist wichtig, dass wir bei den Einrichtungen, mit denen wir zusammenarbeiten, gut bekannt sind“, so die Sozialarbeiterin. Da reiche es nicht, nur die Namen zu kennen, stattdessen sei ein enger, persönlicher Kontakt unerlässlich.

„Wir haben außerdem Spielgruppen eingerichtet, die vor allem für sehr junge Eltern mit dem Wunsch nach Austausch gedacht sind.“ Auch Familien mit Migrationshintergrund sollen besonders angesprochen werden. Die Gruppen werden von Erzieherinnen geleitet, die Teilnehmerinnen können sich gegenseitig unterstützen, bekommen Tipps, und die Entwicklung der Kinder werde gefördert. „Ganz wichtig dabei: Es ist ein niederschwelliges Angebot, also ohne Anmeldung und kostenlos“, betont von Harten. 

So wie das gesamte Startchancen-Angebot im Sinne von Unterstützung, Begleitung und Motivationsarbeit ebenfalls komplett auf freiwilliger Basis geschieht und sich von Beginn an an der jeweiligen Lebenssituation der ratsuchenden Familie orientiert.

-zur freien Verfügung-
Autorin: Annette Feldmann
für den AWO Kreisverband Wesel
3726 Zeichen




Info

Startchancen – Frühe Hilfen für Schwangere, Eltern mit Säuglingen und Familien mit Kleinkindern

Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und sind kostenlos. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.awo-kv-wesel.de

AWO Startchancen

Frühe Hilfe für junge Familien
Dinslaken, Voerde und Hünxe

Ansprechpartner/in:
Silke Liß

Hünxer Str. 37
46535 Dinslaken
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02064) 6218-15
Fax: (02064) 6218-19
d.startchancen@awo-kv-wesel.de

AWO Startchancen

Frühe Hilfe für junge Familien
Xanten, Alpen und Sonsbeck

Ansprechpartner/in:
Liz van Schyndel

Heinrich-Lensing-Str. 1
46509 Xanten
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02801) 9885462
Fax: (02801) 9885463
x.startchancen@awo-kv-wesel.de

AWO Startchancen

Frühe Hilfen für junge Familien
Moers und Neukirchen-Vluyn

Ansprechpartner/in:
Barbara Schwanitz

Talstraße 12
47445 Moers
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02841) 73588
Fax: (02841) 72976
m.startchancen@awo-kv-wesel.de

AWO Startchancen

Frühe Hilfen für junge Familien
Wesel, Hamminkeln und Schermbeck

Ansprechpartner/in:
Lucia von Harten

Kaiserring 12-14
46483 Wesel
Routenplaner aufrufen

Tel.: (0281) 3389541
Fax: (0281) 3389563
w.startchancen@awo-kv-wesel.de

AWO Startchancen

Frühe Hilfen für junge Familien
Rheinberg (mittwochs 9:30-11:00 Uhr)

Ansprechpartner/in:
Liz van Schyndel

Reichelsiedlung, Eschenstr. 28
47495 Rheinberg
Routenplaner aufrufen