AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

5 vor 12 - AWO gegen Rassismus

5 vor 12 - AWO gegen Rassismus

Aus Anlass des Internationalen Tages gegen Rassismus wird die Arbeiterwohlfahrt am Mittwoch den 21.03.2012 um 11.55 bundesweit die Aktion „5 vor 12 – AWO gegen Rassismus“ durchführen. Die traurigen und schockierenden Ereignisse in Frankreich verleihen dieser Aktion eine bittere Aktualität.

Unter dem Motto Demokratie heisst hinsehen und Gesicht zeigen werden sich auch die AWO Mitarbeiter/innen in Einrichtungen und AWO Ehrenamtlichen in Ortsvereinen im Kreisgebiet Wesel an dieser Aktion beteiligen.

 

Aktion an der AWO Kreisgeschäftsstelle


Am Mittwoch, 21.03.2012 werden in der AWO-Kreisgeschäftsstelle an der Bahnhofstr. 1-3, 47495 Rheinberg, die Plakate AWO gegen Rassismus in alle Fenster der Geschäftsstelle gehängt.

Um 11.55 werden die AWO Mitarbeiter/innen sich vor der Geschäftsstelle versammeln und mit Bannern „Herz hat Vorfahrt“ ihr Gesicht zeigen und gegen Rassismus Stellung beziehen.

 

Aus dem Aktions-Flyer des AWO Bundesverbandes:

Die Arbeiterwohlfahrt fühlt sich den Grundwerten Solidarität, Toleranz, Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit verpflichtet. 

Mit dem „Magdeburger Appell“ beschloss die AWO Bundeskonferenz im Jahr 2007, gegen jede Form rechtsextremer Ideologie Position zu beziehen. 

Damit sind nicht nur Gewalttaten von Rechtsextremisten gemeint. Rassismus fängt in den Köpfen an. Wenn beispielsweise Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe oder ihres Glaubens schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben oder bei der Wohnungssuche benachteiligt werden. Oder wenn Menschen verachtende Witze im Betrieb oder im Sportverein erzählt werden und dabei die Verletzung der Würde der Betroffenen in Kauf genommen wird. 

Auch die zunehmenden Bestrebungen von Rechtsextremisten, die klassischen Felder der Freien Wohlfahrtspflege zu unterwandern und systematisch von Menschen mit rechtem Gedankengut zu besetzen, gehört zum rechtsextremistischen Kalkül. 

Durch die Unterwanderung der Zivilgesellschaft versuchen Rechtsextremisten, sich einen bürgerlichen Anstrich zu geben und ihre menschenfeindliche Einstellung gesellschaftlich salonfähig zu machen.

Für alle Demokratinnen und Demokraten gilt deshalb, genau hinzusehen und rechten Positionen entschieden entgegen zu treten.

(aus: AWO Bundesverband – Aktions-Flyer für den 21.03.2012)

 

Download 5 vor 12 - Aufruf (104 kB)
AWO gegen Rassismus! Ein Aufruf zur bundesweiten Teilnahme an der Aktion „5 vor 12“. 21. März 2012 – 11:55 Uhr. PDF-Dokument

Download 5 vor 12 - Plakat (40 kB)
Aktionsplakat als PDF-Dokument



Foto: Koordinierungsstelle

Evi Mahnke

Koordinierungsstelle
Ehrenamt
Kontaktdaten einblenden
Kontakt:
AWO Kreisverband Wesel e.V.
Bahnhofstraße 1–3
47495 Rheinberg
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02843) 90705-22
Fax: (02843) 90705-30
mahnke@awo-kv-wesel.de
Ausblenden

Presseinformation: