AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

Was wirklich wichtig ist:

Für den Notfall mit einer Patientenverfügung selbst vorsorgen!

Der Bundesgerichtshof klärt in einem Verfahren, inwieweit lebenserhaltende Maßnahmen, die das Leiden von Patient*innen nur verlängern, Schmerzensgeldansprüche für Angehörige zur Folge haben.

„Dieser Rechtsstreit macht deutlich, wie wichtig es ist, frühzeitig für den Notfall mit einer Patientenverfügung selbst vorzusorgen. Denn früher oder später muss sich jede*r mit elementaren Themen wie Krankheit und Tod auseinander setzen. Umso wichtiger, dass damit zusammenhängende Entscheidungen beizeiten getroffen werden. Und zwar von denen, die es zuerst angeht. Von Ihnen selbst!“, erklärt Dr. Bernd Kwiatkowski, Geschäftsführer des AWO Kreisverbands Wesel.

„Nur wenn Menschen für sich selbst diese Verantwortung übernehmen, können Angehörige entlastet und unnötiges Leid vermieden werden. Hätte in dem konkreten Fall eine Patientenverfügung vorgelegen, wäre dem Patienten und seinen Angehörigen viel Leid erspart worden. All dies wird durch den Rechtsstreit noch verlängert“, so der Appell des AWO Geschäftsführers, eine Patientenverfügung am besten noch heute auszufüllen. Darüber hinaus hilft eine so genannte Vorsorgevollmacht dabei, dass Vertrauenspersonen im Interesse der betroffenen Menschen für diese handlungsfähig sind. Dies ist auch ein Schutz vor wirtschaftlichem Schaden und verhindert, dass „Fremde“ Entscheidungen übernehmen, wenn Betroffene dies nicht mehr selber übernehmen können.

Der Betreuungsverein der AWO KV Wesel e.V. bietet zu diesen Themen kostenlose Beratungen und Informationsveranstaltungen an. Auf der Internetseite www.awo-betreuungsverein.de finden Interessierte Formulare zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zum Download. Auch persönliche Termine sind selbstverständlich möglich.



Foto: Einrichtungsleiterin

Marion Fritsch

Einrichtungsleiterin
AWO Betreuungsverein
Kontaktdaten einblenden
Kontakt:
AWO Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wesel e.V.
Neckarstr. 35
47443 Moers
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02841) 9860-14
fritsch.btv@awo-kv-wesel.de
Ausblenden