AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

Landratskandidat Paic besuchte AWO-Vorstand

Dr. Peter Paic (3.v.l.) besuchte die drei Vorstandsmitglieder der AWO

Der 52-jährige SPD-Kandidat für den Chefsessel im Kreishaus Wesel und AWO-Mitglied, Dr. Peter Paic aus Hamminkeln, besuchte in Rheinberg die drei Vorstandsmitglieder der Arbeiterwohlfahrt im Kreis Wesel.

Zu Beginn staunte Paic nicht schlecht; mit rund 1.300 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in über 130 hauptamtlichen Einrichtungen gehört der AWO-Kreisverband zu den großen zehn Arbeitgebern im Kreisgebiet.

Über die Dienstleitungen dieser Einrichtungen werden alle Lebenssituationen über Beratungs-, Bildungs-, Betreuungs- und Versorgungsangebote der Kreis-AWO abgedeckt. Von Schwangerschaft und Sexualität, Geburt, Kleinkind- und Kinderbetreuung über Jugendzentren, Familienhilfen, Flucht und Migration, Wohnen und Wohnungslosigkeit, bis hin zur Pflege und Wohnen im Alter.

Peter Paic interessierte sich nicht nur für die Angebote, sondern auch für die Kolleg*innen in den Einrichtungen, die mit Sicherheit stark unter den Folgen der Pandemie gelitten haben. Dies konnte Kreisvorsitzender Jochen Gottke und seine beiden Vorstandskolleg*innen Christa Kirchhoff und Bernd Riekemann nur bestätigen. Insbesondere die über 400 Beschäftigten in der Pflege hatten und haben besondere Arbeitsbelastungen zu ertragen.

Auf Verständnis beim SPD-Landratskandidaten trafen die AWO-Vertreter *innen beim Thema volle Kostenübernahme bei Übernahme der Trägerschaft gesetzlich verpflichtender Beratungs- und Betreuungsangebote. „Die SPD im Kreistag und ich als Landrat werden uns z.B. dafür einsetzen, dass es einen jährlichen Ausgleich für steigende Personalkosten bei den Beratungsangeboten gibt“. Die präventiven Angebote der AWO wie Schwangerenberatung, das Hebammenprogramm und Startchancen lobt Paic ausdrücklich. Frühförderangebote für Kinder unter drei Jahren sollen helfen, spätere gesellschaftlich weniger wünschenswerte und oft teure Akut-Programme für Kinder- und Jugendliche zu verhindern. „Ein Schwerpunkt unseres Wahlprogrammes“.

Peter Paic verabschiedete sich nach einer angeregten Diskussion über sozialpolitisch aktuelle Themen mit dem Versprechen, sich als Landrat für einen regelmäßigen Dialog mit den Wohlfahrtsverbänden einzusetzen.

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020 in NRW

Mehr Informationen über die Positionen der Parteien im Kreistag unter Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020 in NRW



Picture of contactperson

Jochen Gottke

Vorsitzender
AWO Kreisvorstand
Kontaktdaten einblenden
Kontakt:
AWO Kreisverband Wesel e.V.
Bahnhofstr. 1-3
47495 Rheinberg
Routenplaner aufrufen

Tel.: (02843) 90705-47
gottke@awo-kv-wesel.de
Ausblenden