AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020 in NRW

11. Bürgerschaftliches, freiwilliges, ehrenamtliches Engagement

Freiwilliges und ehrenamtliches Engagement führt zu Begegnungen und zum Kennenlernen von unterschiedlichen Menschen, schärft das Verständnis für die Rechte und Bedarfe der Mitbürger*innen und stiftet Zusammenhalt. In einer Demokratie übernehmen Bürger*innen Verantwortung im Gemeinwesen. Engagement benötigt eine Ermöglichungskultur, welche Räume für Beteiligung eröffnet. Engagement benötigt verlässliche Strukturen, Anerkennung und Förderung, um vielfältige Lernprozesse und Teilhabe zu ermöglichen. Dies bedeutet auch, verlässliche Rahmenstrukturen zur Verfügung zu stellen, um Engagement dort zu fördern, wo es benötigt wird und entsteht bzw. entstehen kann.

Frage: Wird sich Ihre Partei dieser Thematik annehmen und hier Abhilfe schaffen?

  • Ja
  • Nein

Wenn ja, wie wird sich Ihre Partei der Thematik annehmen und hier Abhilfe schaffen?

Antwort der SPD Kreistagsfraktion

  • Ja

Die SPD-Kreistagsfraktion steht seit jeher fest an der Seite derer, die sich zum Wohle anderer einsetzen und gemeinsam mit den Beratungseinrichtungen und Sozialverbänden das Rückgrat unseres sozialen Miteinanders im Kreis bilden. 

Ohne dieses vielfältige zivilgesellschaftliche Engagement würde unsere Gesellschaft um einiges ärmer sein. Wir haben uns in der Vergangenheit immer dagegen ausgesprochen, Kreiszuschüsse in diesem Bereich zu kürzen oder einzufrieren. Auch in Zukunft werden wir uns mit allen Kräften einer Unterfinanzierung von Leistungen für Menschen, die Betreuung und Beratung brauchen, widersetzen. Deshalb wollen wir die Finanzierung von dauerhaft notwendigen Beratungsangeboten an die jährlichen Kostensteigerungen anpassen, um für die Maßnahmenträger Planungssicherheit zu schaffen und das alljährliche „Geschacher“ bei der Aufstellung des Haushaltsplans zu beenden.

Antwort der CDU Kreistagsfraktion

Bürgerschaftliches, freiwilliges, ehrenamtliches Engagement ist für eine Gesellschaft unverzichtbar. Der Kreis Wesel unterstützt auf unseren Antrag hin das Ehrenamt durch den Heimatpreis. Insgesamt fördert die schwarz/gelbe NRW Koalition das Thema Heimat sehr stark. Auch im Kreis Wesel haben zahlreiche Städte eine Ehrenamtskarte eingeführt, die durch das Land unterstützt wird.

Antwort der Kreistagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen

  • Ja

Der Kreis Wesel unterstützt z.B. die Selbsthilfekontaktstelle, deren Aufgabe auch die Förderung des Ehrenamtes in den örtlichen oder kreisweiten Gruppen der Betroffenen ist.

Solange das Programm lief haben alle örtlichen Grünen Fraktionen ZWAR unterstützt.

Antwort der Kreistagsfraktion von Die LINKE

  • Ja

Ehrenamtliches Engagement ist oftmals nicht nur mit dem Einsatz von Zeit, sondern auch mit dem Einsatz privater Finanzmittel verbunden. DIE LINKE tritt daher dafür ein, ehrenamtliche Tätigkeiten dadurch anzuerkennen und zu honorieren, dass es z. B. ermäßigte Eintrittspreise für öffentliche Veranstaltungen gibt (,.Ehrenamtskarte"). Darüber hinaus bedarf ehrenamtliche Tätigkeit einer professionellen Unterstützung und Begleitung, auch, um Ehrenamtler*innen nicht „zu verbrennen". Entsprechende Strukturen sind aus kommunalen Mitteln zu fördern; das Ehrenamt darf zudem nicht als Sparmaßnahme missbraucht werden. 



Foto: Dr. Bernd Riekemann
Dr. Bernd Riekemann

Vorstand Fachpolitik

Kontaktdaten einblenden
Kontakt:
AWO Kreisverband Wesel e.V.
Bahnhofstraße 1–3
47495 Rheinberg

Tel.: (02843) 90705-14
Fax: (02843) 90705-30
riekemann@awo-kv-wesel.de
Ausblenden

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020 in NRW

Antworten der Fraktionen zum Download


Download Antworten der SPD-Fraktion
Wahlprüfsteine-Antworten der SPD-Kreistagsfraktion (Büro Gerd Drüten) vom 9. Juli 2020 als PDF

Download Antworten der CDU-Fraktion
Wahlprüfsteine-Antworten der CDU-Kreistagsfraktion vom 6. Juli 2020 als PDF

Download Antworten der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen
Wahlprüfsteine-Antworten der Kreistagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen vom 31. Juli 2020 als PDF

Download Antworten der Fraktion Die LINKE
Wahlprüfsteine-Antworten der Kreistagsfraktion Die LINKE vom 28. Juli 2020 als PDF