AWO Direkt Kinder & Jugend Familie Senioren Arbeit & Gesundheit
Mehr Themen
Suche

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020 in NRW

9. Kinder- und Jugendhilfe

Der Bereich der Kinder- und Jugendhilfe stellt ein wichtiges Arbeitsfeld dar, in dem die Adressaten und ihre Familien begleitet und unterstützt werden, wenn dieses notwendig wird. Die Arbeit der Mitarbeiter*innen in diesem Berufsfeld ist ein wichtiger Beitrag, um familiäre Systeme zu unterstützen und zu entlasten. Sie hat einen enormen präventiven Charakter. Dieser Bereich ist jedoch zunehmend von Einsparmaßnahmen betroffen, sodass diese wichtige Arbeit erschwert und das Berufsfeld unattraktiver wird. Die Mitarbeiter*innen sind zunehmend belastet, was auch junge Menschen in der Berufswahl nicht dazu veranlasst sich für einen Beruf in diesem sozialen Bereich zu entscheiden.

Frage: Wird Ihre Partei dieser Problematik entgegenwirken?

  • Ja
  • Nein

Wenn ja, was wird Ihre Partei dafür tun, um dieser Problematik entgegen zu wirken?

Antwort der SPD Kreistagsfraktion

  • Ja

Wir wollen Familien stärken. Dazu gehört für uns, dass wir solche – auf Dauer angelegten – Angebote zukünftig dynamisiert fördern. Das heißt: der Zuschussanteil des Kreises erhöht sich jährlich entsprechend der Gehalts-, bzw. Kostenentwicklung. Wir wollen einen fairen und offenen Austausch mit den Trägern der Kinder und Jugendhilfe pflegen und so die Qualität notwendiger sozialer Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis sichern. Das kostet nicht mehr, sondern hilft am Ende Kosten für die Sicherung des Lebensunterhaltes für Menschen in schwierigen Lebenslagen zu verhindern.

Antwort der CDU Kreistagsfraktion

  • Ja

Die schwarz/gelbe Landesregierung unterstützt die offene Kinder- und Jugendarbeit mit dem Kinder- und Jugendförderplan NRW. Hier ist insbesondere auf die Dynamisierung hinzuweisen, durch die jährliche Steigerung ermöglichst werden. Somit wird für eine auskömmliche Finanzierung, insbesondere der Personalkosten, gesorgt. 

Antwort der Kreistagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen

  • Ja

Wir werden versuchen, Einsparungen zu vermeiden und Ausbau möglich zu machen.

Antwort der Kreistagsfraktion von Die LINKE

  • Ja

DIE LINKE ist bereits gegen die kreisweiten Kürzungen im Bereich der Frühen Hilfen eingetreten und wirbt dafür, die Kinder- und Jugendhilfe gerade im präventiven Bereich auszubauen. Die zunehmende Notwendigkeit der Hilfen zu Erziehung zeigt auch, dass der Bereich der Prävention stärker finanziert werden muss. Hilfe zur Erziehung darf zudem in ihrem Umfang und in ihrer Ausgestaltung in keinem einzelnen Fall aufgrund finanzieller Erwägungen zu gering ausfallen.



Foto: Dr. Bernd Riekemann
Dr. Bernd Riekemann

Vorstand Fachpolitik

Kontaktdaten einblenden
Kontakt:
AWO Kreisverband Wesel e.V.
Bahnhofstraße 1–3
47495 Rheinberg

Tel.: (02843) 90705-14
Fax: (02843) 90705-30
riekemann@awo-kv-wesel.de
Ausblenden

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020 in NRW

Antworten der Fraktionen zum Download


Download Antworten der SPD-Fraktion
Wahlprüfsteine-Antworten der SPD-Kreistagsfraktion (Büro Gerd Drüten) vom 9. Juli 2020 als PDF

Download Antworten der CDU-Fraktion
Wahlprüfsteine-Antworten der CDU-Kreistagsfraktion vom 6. Juli 2020 als PDF

Download Antworten der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen
Wahlprüfsteine-Antworten der Kreistagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen vom 31. Juli 2020 als PDF

Download Antworten der Fraktion Die LINKE
Wahlprüfsteine-Antworten der Kreistagsfraktion Die LINKE vom 28. Juli 2020 als PDF