Menschenkette für Menschenrechte

Die Seebrücke Moers appelliert an die Humanität!

27. August 2020

Aufruf zum Mitmachen: Am 4. September 2020 veranstaltet die Seebrücke Moers eine Menschenkette für Menschenrechte. Mit dieser Aktion möchte die Bewegung auf das Schicksal der Flüchtlinge aufmerksam machen, die zum Teil unter katastrophalen Bedingungen in griechischen Lagern festsitzen. Sie appelliert an die Moerser Bürger Teil der Menschenkette zu werden.

Treffpunkt: Freitag, 4.9.2020 um 17 Uhr,
am Altmarkt (vor dem „Extrablatt“)

Die Seebrücke Moers freut sich über viele Teilnehmende und weist darauf hin: „Damit dies unter Corona-Bedingungen möglich wird, werden wir den geforderten Hygieneabstand von 2-3 m zwischen den Teilnehmenden einhalten und bitte alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dazwischen wollen wir Bänder oder andere Platzhalter spannen. Wir bitten die Teilnehmenden, möglichst auch eigene Bänder o.ä. mitzubringen.“

LEAVE NO ONE BEHIND!

Info: Die Seebrücke Moers wurde 2018 unter anderem vom AWO Kreisverband Wesel und dem Flüchtlingsrat Moers mitinitiiert und veranstaltet regelmäßig Aktionen, die an das Grundrecht aller Menschen erinnern soll: Der Schutz von Leben.

Kontakt zur Seebrücke Lokalgruppe Moers:

Facebook.com/Seebrücke-Moers

E-Mail: moers@seebruecke.org



Olga Weinknecht

Fachbereichsleiterin Beratung und Inklusion

Tel.: 02841 88568-20
weinknecht@awo-kv-wesel.de