Neuer AWO-Standort in Moers
Feierliche Eröffnungsfeier mit Bundestagspräsidentin Bärbel Bas

Mit einem offiziellen Festakt hat der AWO Kreisverband seine neue Geschäftsstelle in Moers eingeweiht. Rund 60 geladene Gäste nahmen an der Eröffnungsfeier am 6. Mai teil. Ehrengast der Veranstaltung war Bundestagspräsidentin Bärbel Bas. Sie enthüllte gemeinsam mit AWO-Präsident Ibrahim Yetim ein wandgroßes Gemälde des Künstlers Rolf Hamacher.

8. Mai 2022

Clowness in AWO Senioreneinrichtungen
Kunigunde begeistert Senior*innen

Clowns gelten als universelle Spaßbringer und Herzensöffner für Menschen jeden Alters. Kein Wunder, dass sie oft pädagogisch oder therapeutisch eingesetzt werden. Clowness Kunigunde, alias Kulturgeragogin Angelika Speigl, besuchte die Senior*innen  in der AWO Tagespflege Neukirchen-Vluyn und im Johannes-Rau-Haus in Moers. Sie hat langjährige Erfahrung im Umgang mit demenzkranken Menschen und begeisterte das betagte Publikum mit ihrem Auftritt.

26. April 2022

30. April in Kamp-Lintfort
Benefizkonzerte zugunsten "Herz für die Ukraine"

Gleich drei regionale Bands rocken am Samstag den Schirrhof für den guten Zweck: BLUGRUV,  Atomics Revival Band und The Sonny Boys möchten mit ihren Gigs die Ukraine unterstützen. Die Einnahmen der Veranstaltung gehen an die AWO-Hilfsaktion “Herz für die Ukraine”, die geflüchtete Ukrainer*innen im Kreis Wesel betreut. 

26. April 2022

Fit in Deutsch
Ukrainische Kinder lernen Deutsch in den Ferien

Die AWO bietet in jeden Schulferien neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen das “FerienIntensivTraining-Fit in Deutsch” an. In diesen Osterferien besteht ein Kurs ausschließlich aus ukrainischen Schüler*innen, die erst vor kurzem mit ihren Müttern vor dem Krieg geflüchtet sind. Ziel des zweiwöchigen Sprachkurses ist, ihnen eine schnelle Integration in eine deutsche Schule zu ermöglichen.

20. April 2022

Herz für die Ukraine
Senior*innen setzen Zeichen

Es riecht nach frisch gebackenem Kuchen im Speisesaal des AWO-Seniorenzentrums Johannes-Rau-Haus. Zufrieden aussehende Bewohner*innen haben gerade den letzten Gang eines ukrainischen Menüs genossen. Milchmädchenkuchen nennt man in der Ukraine diesen Waffelkuchen mit gezuckerter Milch. Zur Vorspeise gab es Bortschtsch, eine typisch osteuropäische Suppe mit roter Bete, gefolgt von Kalduny, gefüllte Kartoffelknödel. Es sind ungewöhnliche Speisen für die Senior*innen, die sie sich aus gegebenen Anlass aber ausdrücklich gewünscht haben: Sie möchten damit ihre Verbundenheit mit den vom Krieg betroffenen Ukrainer*innen ausdrücken.

12. April 2022

Wohltuende Ablenkung
Geflüchtete besuchen Duisburger Zoo

Mütter spazieren mit ihren Kindern durch den Duisburger Zoo und lassen sich von deren Begeisterung für die Tiere anstecken. Ein ganz normaler Familienausflug, könnte man meinen. Für die geflüchteten Ukrainer*innen war es mehr. Sie erlebten eine wohltuende Ablenkung von sorgenvollen Kriegsgedanken. 

11. April 2022