ugunsten der „Dirty girls of Lesvos“

Spendenaufruf der Seebrücke Moers

7. Dezember 2020

Aufruf: Die Seebrücke Moers wendet sich an alle Menschen, welche eine Spende auf Lesbos gestrandeten Geflüchteten zukommen lassen möchten. Denn die Zustände im neuen Flüchtlingslager Kara Tepe sind katastrophal!

Konkret werden wir die vor Ort tätige Initiative „Dirty girls of Lesvos“ unterstützen, welche in einer großen Wäscherei Wäscheberge aus dem Flüchtlingslager, aber auch Decken und Schlafsäcke wäscht und trocknet und außerdem angespülte Kleidung und Rettungswesten aufbereitet. Dadurch wird ein wichtiger Beitrag geleistet, die Not der Geflüchteten ein wenig zu lindern und eine weitere Verschmutzung der Umwelt zu vermeiden. 

Die Seebrücke Moers bittet um Spenden zugunsten der „Dirty girls of Lesvos“ auf das Konto:  

Seebrücke Moers, IBAN DE07354500001101095444

Das gesammelte Geld wird von Mitgliedern der Moerser Seebrücke direkt nach Weihnachten persönlich nach Lesvos gebracht und mit Hilfe der dort arbeitenden NGO’s für ein bisschen mehr Hygiene, Wärme und Sicherheit eingesetzt. Leider sind wir als Bürgerinitiative nicht befugt, Spenden-quittungen auszustellen. 

Weitere Informationen und Kontaktdaten der „Dirty girls“ sind auf der Webseite des Projektes https://dirtygirlsoflesvos.com zu finden. Vergessen wir auch in schweren Zeiten nicht die, denen das Nötigste zum Leben fehlt!

Die Aktiven der Seebrücke Moers 

LEAVE NO ONE BEHIND!

Info: Die Seebrücke Moers wurde 2018 unter anderem vom AWO Kreisverband Wesel und dem Flüchtlingsrat Moers mitinitiiert und veranstaltet regelmäßig Aktionen, die an das Grundrecht aller Menschen erinnern soll: Der Schutz von Leben.



Olga Weinknecht

Fachbereichsleiterin Beratung und Inklusion

Tel.: 02841 88568-20
weinknecht@awo-kv-wesel.de